Handyparken

Das Handyparken ist der erste Schritt in Richtung eines digitalen Parkraummanagements in Münster. Digitale Lösungen sind kein Selbstzweck, sondern müssen sich daran messen lassen, welchen Nutzen sie stiften. Im Falle von Maßnahmen des Smart Parking geht es um einen klugen Umgang mit knapper werdendem Raum. Vor allem für die Innenstadt benötigt Münster intelligente Lösungen für eine nachhaltige und stadtverträgliche Mobilität von morgen. Künftig sollen zum Beispiel Parkverkehre in der Innenstadt, Pendlerverkehre am Stadtrand oder das Parken in Wohnquartieren mit Hilfe von digitalen Anwendungen organisiert und gesteuert werden. Die Zahlungsabwicklung per Handy ist nur der Anfang. Weitere Informationen zum Handyparken

 

Wussten Sie schon?

Handyparken ist in Münsters Innenstadt seit Oktober 2020 als zusätzlich Zahlungsform zum Bargeld möglich.

Weitere Beiträge

Weitere Beiträge

Seit Mitte Juni findet sich ein kleiner roter Kiosk im Stadthaus 3 am Albersloher Weg. Der sogenannte K67 ist ein Kiosk, der …

Die Stadt Münster erhält vom Bundesministerium des Innern für Bau und Heimat (BMI) über das Programm „Modellprojekte Smart Cities: Stadtentwicklung und Digitalisierung“ …

Am 24. und 25. September findet der fünfte „MÜNSTERHACK“ statt. Es kommen wieder Menschen zusammen, die digitale Ideen entwickeln, mit deren Umsetzung …

Daten sind die Basis für eine nachhaltige integrierte Stadtentwicklung im digitalen Zeitalter. Doch welche Daten sind relevant für eine Smart City? Eine …

Digitalisierung gemeinsam gestalten Sechs Tage lang täglich Infos, Ideen und Projekte rund um digitale Themen Am 18. Juni 2021 findet der bundesweite …