Bildnachweis: Maria Jacobi

Thermografiebefliegung Münster

Um die ambitionierten Klimaziele der Stadt Münster erreichen zu können beschloss der Rat neben weiteren Maßnahmen die Durchführung einer Thermografiebefliegung im gesamten Stadtgebiet Münster. Mit den dadurch entstehenden Wärmebildern plant die Stadt die Bevölkerung zu sensibilisieren sowie Hauseigentümer  über Möglichkeiten der Energieeinsparung zu beraten. Langfristig sollen so Energie- und Heizkosten gesenkt werden. Durch die Corona-Krise wird die Thermografiebefliegung erst etwas später, ab November 2020 stattfinden. Während der Befliegung ermittelt die Wärmebildkamera die Temperatur der Dachoberflächen von privaten und öffentlichen Immobilien. Von diesem Pilotprojekt profitieren alle Immobilienbesitzerinnen und Immobilienbesitzern Münsters, da ihnen im Anschluss kostenlos eine aussagekräftige Analyse zum Zustand der Dachisolierung zur Verfügung gestellt wird.

Weitere Beiträge

Weitere Beiträge

Seit Mitte Juni findet sich ein kleiner roter Kiosk im Stadthaus 3 am Albersloher Weg. Der sogenannte K67 ist ein Kiosk, der …

Die Stadt Münster erhält vom Bundesministerium des Innern für Bau und Heimat (BMI) über das Programm „Modellprojekte Smart Cities: Stadtentwicklung und Digitalisierung“ …

Am 24. und 25. September findet der fünfte „MÜNSTERHACK“ statt. Es kommen wieder Menschen zusammen, die digitale Ideen entwickeln, mit deren Umsetzung …

Daten sind die Basis für eine nachhaltige integrierte Stadtentwicklung im digitalen Zeitalter. Doch welche Daten sind relevant für eine Smart City? Eine …

Digitalisierung gemeinsam gestalten Sechs Tage lang täglich Infos, Ideen und Projekte rund um digitale Themen Am 18. Juni 2021 findet der bundesweite …