Über 100 Beratungen pro Woche werden von den Energieberater:innen im Rahmen der Thermografiebefliegung durchgeführt

Thermografiebefliegung: Schon mehr als 1000 Energieberatungen

Im Rahmen der Thermografiebefliegung sind bis Ostern 2022 bereits mehr als 1000 Energieberatungen durchgeführt worden. „Das sind mehr als 100 Beratungstermine pro Woche“, erläutert Marco Imberge von der städtischen Koordinierungsstelle für Klima und Energie (KLENKO). „Wir freuen uns darüber, dass die Termine so gut gebucht sind. Es zeigt, dass die Menschen in Münster an energetischen Fragestellungen sehr interessiert sind.“

Für die kostenfreien Einstiegs-Energieberatungen beauftragte die Stadt eine externe Beratungsfirma. Die telefonische Erst-Beratung richtet sich nach dem Zustand des Hausdaches und den daraus resultierenden Fragen der Kunden. Oftmals geht es über die Beratung zur Dachsanierungen hinaus, denn vielen Kund:innen interessieren sich auch für z. B. PV-Anlagen und das Thema Dachbegrünung.

Im Nachgang der rund halbstündigen Einstiegs-Energieberatungen bekommen die Interessenten eine zusammenfassende E-Mail zugeschickt, in der noch einmal mögliche nächste Schritte und Förderprogramme, aber auch Online-Informationsveranstaltungen zu energetischer Sanierung, Heizungserneuerung oder Photovoltaik aufgeführt werden.

Gebucht werden können die Termine über das Online-Buchungsprogramm der Stadt Münster. Die Beratungskapazitäten werden monatsweise kalkuliert und für den jeweiligen Folgemonat freigeschaltet.

Mehr Informationen gibt es auf den Projektseiten www.smartcity.ms und www.stadt-muenster.de/thermografiebefliegung

Zur Pressemeldung der Stadt Münster.

Weitere Beiträge

Leezenflow

Die Online-Befragung zum neuen Leezenflow-System ist seit dem 26. Juni 2024 abgeschlossen. 376 Personen haben teilgenommen – vielen

Weiterlesen »

Weitere Beiträge